• Bahnreise ins Grauen readmore

    Bahnreise ins Grauen

    Zum 72. Jahrestag der ersten Deportation Paderborner Juden wurde jetzt am Kasseler Tor eine Gedenktafel enthüllt. Ich bin froh, dass wir dieses Projekt mit der Bahn umsetzen konnten. Es liegt in unserer Verantwortung, die Erinnerung an dieses grausame Geschehen wach zu halten.
  • "Zeitzeugen in die Schule einladen" readmore

    "Zeitzeugen in die Schule einladen"

    Nicht bringt uns Geschichte näher als diejenigen Menschen, die Teil dieser Geschichte sind. Es war mir deshalb am Volkstrauertag in Böddeken ein besonderes Anliegen, gerade auch Schulen zu ermuntern, den direkten Austausch mit Zeitzeugen aus dem Zweiten und vielleicht sogar noch aus dem Ersten Weltkrieg zu pflegen.
  • Erinnern ist Lernen readmore

    Erinnern ist Lernen

    Anlässlich der Pogromnacht vor 75 Jahren war ich zu einem Abend der Erinnerung in der Alten Synagoge in Paderborn eingeladen. Fernab von Koalitionsverhandlungen und dem poliltischem Hickhack unserer Zeit hat es mich tief berührt, die vielen Geschichten der Menschen zu erfahren, deren Leben 1938 durch das grausame Hitler-Regiment jäh ein Ende fand.
  • Im Einsatz für die Kleinsten readmore

    Im Einsatz für die Kleinsten

    Am Weltkindertag hieß es dieses Jahr: Radeln für den guten Zweck. Das war ganz nach meinem Geschmack. Zusammen mit Volker Jung und Manfred Müller habe ich die Helfer und Mitarbeiter des Kinderschutzbundes auf einer 30km langen Tour von Paderborn auf den Katharinenmarkt nach Delbrück begleitet.
  • Ein Prost auf die Ortsumgehung readmore

    Ein Prost auf die Ortsumgehung

    Der symbolische erste Spatenstich zum Bau der Ortsumgehung B 480 ist gesetzt. Fast 300 Personen kamen bei Regen zur Eröffnung. Die neue B 480n wird zur wichtigen Verbindung für Tourismusregionen zwischen den Autobahnen 46 und 44. Noch im September sollen die Arbeiten an der fast sieben Kilometer langen Entlastungsstraße beginnen.