• Infobrief Nr. 46 online readmore

    Infobrief Nr. 46 online

    Auf dem Parteitag in Hamburg haben sich drei ausgezeichnete Kandidaten um den CDU-Vorsitz beworben. Klar ist, dass es in diesem offenen Rennen am Ende auch enttäuschte Gesichter geben muss. Dennoch bin ich der Überzeugung: Wenn die neue Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer jetzt schnell eigene Akzente setzt, die auch verloren gegangene Wähler ansprechen, kann unserer Partei der Aufbruch gelingen.
  • Fachkräftezuwanderungsgesetz auch für Auszubildende readmore

    Fachkräftezuwanderungsgesetz auch für Auszubildende

    Kleine und mittlere Betriebe, oft familiengeführt, sind das Herz der beruflichen Ausbildung in Deutschland. Ob Bäcker, Installateur, Kfz-Mechaniker oder Schreiner - 70 Prozent aller Auszubildenden lernen bei uns in Betrieben mit sechs oder maximal 500 Mitarbeitern. Aber während die Zahl der Erwerbstätigen immer weiter steigt und mit mehr als 44 Millionen auf einer bundesweiten Rekordhöhe liegt, bilden in Deutschland immer weniger Betriebe aus, weil die Bewerber fehlen.
  • Vorlesetag in Schloss Neuhaus readmore

    Vorlesetag in Schloss Neuhaus

    Am 16. November, am bundesweiten Vorlesetag, war ich mit "Zippel, dem wirklich wahren Schlossgespenst" von Alex Rühle in Schloss Neuhaus. Und ich muss sagen, es war ein wirklich besonderer Termin für mich. Die Kinder sind mir so offen und neugierig begegnet, das war wirklich eine Wohltat. Außerdem hat es mich gefreut gefreut zu beobachten, wie sehr sich die Kinder fesseln ließen. Nach wie vor reicht dafür einfach ein Buch.
  • Migrationsdienste: "Da bleibt kaum noch Zeit" readmore

    Migrationsdienste: "Da bleibt kaum noch Zeit"

    Mit den Migrationsdiensten für erwachsene Zuwanderer und mit den Jugendmigrationsdiensten im Kreis Paderborn habe ich mich zu einem Austausch getroffen. Mich interessiert, wie Integrationsarbeit in unserem Wahlkreis aussieht und wo wir besser werden können.
  • Infobrief Nr. 45 online readmore

    Infobrief Nr. 45 online

    Ein Jahr ist nun seit der Bundestagswahl vergangen - und wieder einmal steht die Regierung am Rande eines Koalitionsbruchs. Diesmal wegen der Causa Maaßen.
    Warum es aus meiner Sicht nicht ausreicht, nur einen Kompromiss zu schließen, um dann wie bisher weiterzumachen, und dass es abseits des Theaters auch ernsthafte politische Themen gibt, darüber möchte ich in dieser Ausgabe meines Infobriefs informieren.