• Jetzt müssen wir zu Potte kommen readmore

    Jetzt müssen wir zu Potte kommen

    Bei allen derzeitig anstehenden Debatten innerhalb der Koalition sind die beiden Volksparteien CDU und SPD aus meiner Sicht nun ziemlich deutlich aufgerufen, inhaltliche Fragestellungen klar und offen auf der Sachebene zu beanworten. Gleichzeitig darf das aber nicht zu Lasten des Koalitionsvertrages gehen. Hierüber, aber auch beispielsweise über die immensen Herausforderungen der Integration, die noch vor uns liegen und die konkreten Maßnahmen, die wir endlich ableiten müssen, habe ich mit Julia Grimm vom WDR gesprochen.

    https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/eins-zu-eins/video-union-und-spd--neu-positionieren-statt-regieren-100.html
  • Rentenpolitik muss zielgerichtet sein readmore

    Rentenpolitik muss zielgerichtet sein

    Ich stehe voll dahinter, wenn sowohl CDU als auch SPD jetzt stärker ihre Profile schärfen. Das dient der Akzeptanz von Politik und damit am Ende des Tages der Stabilität unseres staatlichen Systems. Diese Profilschärfung muss jedoch Aufgabe der Parteien bleiben.
  • "Unter den Linden": Wir müssen China ernst nehmen readmore

    "Unter den Linden": Wir müssen China ernst nehmen

    Die Talkshow "Unter den Linden" auf Phoenix schätze ich, weil das Format erlaubt, dass echter inhaltlicher Austausch möglich ist. Gemeinsam mit Michaela Kolster und Prof. Gustav Horn von der Hans-Böckler-Stiftung haben wir uns mit der Wachstumsprognose des Jahreswirtschaftsberichts der Bundesregierung beschäftigt - und allen damit im Zusammenhang stehenden Auswirkungen und Ursachen.
  • Betriebsrenten: Schluss mit den doppelten Beiträgen readmore

    Betriebsrenten: Schluss mit den doppelten Beiträgen

    In die Debatte um die Verbesserungen bei den Betriebsrenten muss Bewegung kommen. Seit 2004 müssen Betriebsrentner auf ihre Rente nicht nur Arbeitnehmer-, sondern auch Arbeitgeberbeiträge zahlen. Das hat viel Vertrauen gekostet und der Altersvorsorge in Deutschland insgesamt geschadet.