• Was wir brauchen sind klare Kante und Verlässlichkeit readmore

    Was wir brauchen sind klare Kante und Verlässlichkeit

    Der Vorstoß aus unseren eigenen Reihen, die Union solle sich bei künftigen Landtagswahlen auch für Koalitionen mit der Linkspartei öffnen, hat mich wirklich geärgert. Wie soll da ein Wähler Klarheit darüber haben, wofür wir stehen? Was wir brauchen ist doch gerade weniger Beliebigkeit und mehr Markenkern. Auch deshalb bin ich sehr froh, dass die Parteispitze sich unmittelbar von dererlei Vorschlägen distanziert hat.
  • Ein Gesellschaftsjahr für mehr soziale Kompetenz readmore

    Ein Gesellschaftsjahr für mehr soziale Kompetenz

    Wann immer ich im Wahlkreis und bei meinen zahlreichen Besuchen und Vorträgen auf Unternehmer treffe, höre ich: Die meisten Auszubildenden und Berufsanfänger bringen viel Fachwissen mit, oftmals fehlt es jedoch vor allem an der sozialen Kompetenz. In einer Gesellschaft, die zunehmend das Individuum in den Mittelpunkt stellt und in der es aufgrund der Digitalisierung zu immer weniger direkten persönlichen Kontakten kommt, halte ich das für eine fatale Entwicklung, die sich an allen Ecken und Enden auswirken wird.
  • Abschaffung der Meisterpflicht war falsch readmore

    Abschaffung der Meisterpflicht war falsch

    Die Abschaffung der Meisterpflicht im Jahr 2004 war ein Fehler. Die Qualität der Arbeit hat sich in diesen Gewerken teilweise deutlich verschlechtert, außerdem wird weniger Nachwuchs ausgebildet. Wir sollten die Meisterpflicht deshalb in bestimmten Berufen wiedereinführen.
  • Eskalation des Handelskriegs vorerst vom Tisch readmore

    Eskalation des Handelskriegs vorerst vom Tisch

    Ich bin sehr froh, dass eine Eskalation des Handelskrieges erst einmal vom Tisch ist. Die EU ist nun wieder in der Lage, mit einer Stimme zu reden. Das habe ich nach dem Treffen von US-Präsident Trump und EU-Kommissionschef Juncker im Interview mit dem WDR 5 gesagt.
  • Das war die letzte Tür, durch die man gehen konnte readmore

    Das war die letzte Tür, durch die man gehen konnte

    Die vergangenen Tage waren in ihrer Schärfe und Brisanz wirklich grenzwertig. Welche Rolle dabei die Fraktion gerade auch noch einmal am Montag gespielt hat und inwiefern Österreich nun eine besondere Verantwortung zukommt, darüber habe ich mit Alexander Schmidt-Hirschfelder vom rbb gesprochen.