Hövelhol Text

Foto: Gemeinde HövelhofFoto: Gemeinde Hövelhof

In Hövelhof ist Fahrradfahren angesagt! Auch deshalb habe ich mich vor ein paar Jahren zum ersten Mal auf den 375km langen Ems-Radweg gemacht. Schon lange hatte ich mir die Route vorgenommen: 2013 war es so weit. Gemeinsam mit ein paar Freunden machte ich mich für fünf Tage auf den Senne-Parcours. Wahnsinn!
Kein Neuling bin ich indessen in Sachen Hövelmarkt. Hier feiere ich schon traditionell. Seit dort auch das Oktoberfest gefeiert wird, trage ich dort nun auch Lederhose.

Sollten Sie den Wunsch verspüren, noch einmal die Schulbank drücken zu wollen, empfehle ich Ihnen übrigens das Dorfschulmuseum. Es ist in einer 200 Jahre alten Schule untergebracht. Auf dem Dach findet sich noch eine Schulglocke und der Garten ist auch noch unverändert. Über 1200 historische Schulbücher, Geräte und Arbeitsmittel aus dem Unterricht werden ausgestellt. Bei Malerarbeiten 1950 konnte ein Goldenes ABC aus dem 19. Jahrhundert freigelegt werden, das 24 Lebensregeln zu den Buchstaben vermittelt. Vielleicht ist es auch interessant für Ihre Kinder, einmal zu erfahren, wie Schule früher aussah - so ganz ohne Computer.

Übrigens: Hövelhof besteht aus sechs Ortsteilen. Staumühle, Klausheide, Espeln, Riege, Hövelriege und Hövelhof selbst.