• Politiker und Wähler: Unumkehrbare Entfremdung? readmore

    Politiker und Wähler: Unumkehrbare Entfremdung?

    Worin liegt das vermeintliche Versagen von Politikern? Wie kann sie der Abneigung von Bürgern gegen Fakten und Expertise begegnen? Und wie soll die CDU im Bundestagswahlkampf das Vertrauen des Wählers (zurück-) gewinnen? Über diese Fragen habe ich mit Sabine Matthay von Inforadio gesprochen.
  • "Die machen eh, was sie wollen" readmore

    "Die machen eh, was sie wollen"

    Es ist jetzt ungefähr ein Jahr her, dass ich den Entschluss fasste, ein Buch zu schreiben. Denn je mehr Gespräche ich in meiner Heimat und in anderen Orten Deutschlands führte, desto deutlicher wurde mir: Es ist allerhöchste Zeit für Veränderung. Wir brauchen dringend einen neuen Politikstil, wir brauchen eine neue Kultur des Zuhörens und der Offenheit. Jetzt.
  • "Verantwortung bedeutet Fehler einzugestehen und anzupacken" readmore

    "Verantwortung bedeutet Fehler einzugestehen und anzupacken"

    Der Parteiaustritt von Erika Steinbach gibt uns die Chance ein wichtiges Thema zu diskutieren. Nämlich: An welchen Punkten brauchen wir als Union Übereinstimmung, weil wir sie als DNA unseres politischen Tuns begreifen und an welchen Punkten müssen wir noch stärker als jetzt offenen Diskurs und ehrliche, leidenschaftliche Debatten aushalten.
  • Ein gutes neues Jahr readmore

    Ein gutes neues Jahr

    Das Neue Jahr hat begonnen und ich bin froh, dass ich gerade nach den intensiven Tagen des letzten Jahres einmal Abstand gewinnen konnte vom Politikbetrieb Berlins. Eine andere Perspektive einnehmen, einen neuen Blickwinkel entdecken, den Fokus wieder ausrichten.
  • "Das trifft den einfachen Bürger" readmore

    "Das trifft den einfachen Bürger"

    Die Niedrigzinspolitik der EZB treibt mich bereits seit Jahren um. Sie führt in Deutschland zu einer Umverteilung von unten nach oben - ein Umstand, der sich weder mit unseren Vorstellungen von Gerechtigkeit noch mit den Prinzipien unserer Sozialen Marktwirtschaft verträgt. Es gibt also gute Gründe, warum die Politik das Gebaren der EZB kritisch hinterfragen sollte. Ich habe dies jetzt in einem Interview getan.